Läuft…

Der SSV reitet vorerst weiter auf der Welle des Erfolgs. 3 Spiele – 9 Punkte – 14:0 Tore. Passt. Da sich der eine oder andere Rückschlag eher früher als später einstellen wird, freuen wir uns über die Momentaufnahme und gehen nach dem 2:0 Auswärtserfolg gegen die Reserve des SC Syrau guter Dinge in die kommende Woche. Trainer Fineiß gab seinen Spielern nach dem neuerlichen Erfolg für Sonntag frei und sagte sowohl die Pressekonferenz als auch das Mannschaftstraining ab.

Zum Spiel: Die erste Hälfte Begann ausgeglichen. Beide Teams agierten mit einem ähnlichen Konzept und versuchten den Ball flach aus der Abwehr über die Mitte zu treiben. Gefährliche Torraumszenen waren aber eher Mangelware. In der 35. Minute dann die Erlösung. Libero Stübiger marschiert in bester Lucio-Manier über das Spielfeld. Ein trockener Abschluss von Tony Heise ins kurze Eck: Führung. Endorphine. Rauschhafte Verzückung. Die Folge: Mehr Selbstvertrauen, ruhigeres Kombinationsspiel und kurz vor der Pause mehrere gute Chancen, die SC-Keeper Dettloff stark parierte.

Nach dem Seitenwechsel schob Syrau weiter nach vorn, kam aber aufgrund starker Zweikampfführung und hoher Laufbereitschaft des SSV kaum zu gefährlichen Torabschlüssen. Vereinzelte Fernschüsse verfehlten das Tor, Keeper John musste nur einmal wirklich eingreifen. Im Gegenzug verspielten wir einige Kontersituationen zu leichtfertig. Die verdiente Erlösung erfolgte erst kurz vor Schluss. #TonyDoppelpack

Ein aufgrund höherer Quantität und Qualität in den Torabschlüssen verdienter Sieg, der uns für eine Nacht den Platz an der Tabellenspitze beschert. Nächste Woche gilt es dann zu Hause (#blaueHölle) gegen Klingenthal an die starken Leistungen anzuknüpfen.

Link zum Spiel