Unterm Strich zählt …

…das Ergebnis. Und so kann der SSV letztlich zufrieden sein, am 08.04.2017 den nächsten Dreier eingefahren zu haben. In einer hart umkämpften und phasenweise sehr zerfahrenen Partie konnten die Brambacher den SC Markneukirchen mit 4:2 niederringen. Das Spiel begann dabei für den gemeinen Fußballästheten sehr vielversprechend. Den Blau-Weißen gelang erneut ein Auftakt nach Maß: Krauß und Heise konnten sich bereits nach 6 Minuten in die Torschützenliste eintragen. In der Folge verlor das Spiel mehr und mehr an Qualität. Die Energie aller Spieler fokussierte sich zusehens auf inner- und außermannschaftliche Diskussionen mit thematisch bestenfalls sekundärem Fußballbezug. Demgemäß benötigten die Gäste kurz vor der Pause einen Elfmeter, um auf 1:2 zu verkürzen.

Halbzeit zwei bot neben schön vorgetragenen Angriffen auch die unschöne Seite des Fussballs auf. Viele Diskussionen, unnötige Foulspiele und häufige Unterbrechungen wechselten sich mit sehr schönen und schnellen Kombinationen der Brambacher ab. Zehn Minuten nachdem Krauß auf 3:1 für die Brambacher erhöhen konnte, nutzten die Gäste eine Abwehrschwäche und verkürzten abermals. Der zuvor vom aufstrebenden Coaching-Juwel Platzer eingewechselte Kastner stellte 3 Minuten vor Ende die Weichen auf Sieg.

Der SSV kann sich mit drei Punkten in die Osterferien verabschieden und blickt gespannt auf das am 23.04.2017 stattfindende Auswärtsspiel in Rempesgrün.