Während wir bei unserem letzten Ausflug in die Kreisliga anno 2015 regelmäßig mit 8 Spielern, 2 Invaliden und einem Rentner auflaufen mussten, läuft’s dieses Jahr personell deutlich besser. Auch gegen den FSV Klingenthal konnten wir fast aus dem Vollen schöpfen und eine stark besetzte Mannschaft auf’s Feld schicken.

Mit dem Rückenwind von 3 Siegen in Folge spielten wir von Beginn an mit breiter Brust (Grüße an die Abteilung Kraftsport … #pumpitup). Keine drei Minuten nach Anpfiff trifft Müller nach starkem Diagonalball von Heßler zur Führung. Mit immer stärker anschwellender Brust (#chestday) spielten wir weiter mutig nach vorn, was sich in sehenswerten Kombinationen und den Treffern zwei bis vier zeigte. Die Gäste erzeugten im ersten Durchgang nur durch einige Standardsituationen unmittelbare Torgefahr.

Die zweite Halbzeit begann der SSV sehr druckvoll und schraubte das Ergebnis binnen 8 Minuten auf 6:0 in die Höhe. Drei Auswechslungen und zahlreiche nicht genutzte Chancen später wähnte sich die Brambacher Defensive zu sicher und schenkte den Ball bei einem Abschlag her: Anschlusstreffer zum 6:1 Endstand, weil danach nicht mehr viel passierte.

Ein verdienter Sieg, mit dem wir uns weiter auf Platz zwei halten. Nächste Woche erwartet uns in Leubnitz ein schweres Spiel gegen eine Mannschaft, die uns in der letzten Saison zwei mal deutlich schlagen konnte. Auf eine Wiederholung können wir verzichten.

Link zum Spiel: hier